Munich Cluster for Systems Neurology
print


Breadcrumb Navigation


Content

Press Release: Defining the niche characteristics

In mammalian adult brains only specific niches are capable of generating new neurons. For the first time, researchers defined the proteome of these niches and identified key regulators for neurogenesis.

06.02.2020

What distinguishes neural stem cell niches from other parts of the brain? Why do only these niches contain neural stem cells and the rest of the brain does not? So far, we did not know what gives the niches their special function. Also, little was known about factors allowing the integration of new neurons into existing networks in the adult brain. A comparison of the proteome of neural stem cell niches and the region in which new neurons integrate with the remaining part of the brain, aimed to shed light about the unique niche environment allowing neurogenesis in the otherwise non-permissive adult mammalian brain.

This was investigated by SyNergy member Magdalena Götz, Head of the Institute for Physiological Genomics in LMU‘s Biomedical Center and Director of the Institute of Stem Cell Research at the Helmholtz Center Munich, and her team.

Press release LMU

Press release HGMU

 

Bei erwachsenen Säugetieren bilden sich neue Nervenzellen nur in besonderen Stammzellnischen des Gehirns. Ein internationales Forscherteam untersuchte nun deren Proteinzusammensetzung und entdeckte dabei zentrale Regulatoren der Neurogenese.

Was unterscheidet die neurale Stammzellnische von anderen Hirnregionen? Warum befinden sich neurale Stammzellen nur in diesen Nischen und nicht auch im Rest des Gehirns? Bislang war nicht bekannt, was den Nischen ihre besondere Funktion verleiht. Auch darüber, wie sich neue Nervenzellen in bestehende neuronale Netze im erwachsenen Gehirn integrieren können, war bisher wenig bekannt. Ein Vergleich des Proteoms der neuralen Stammzellnische und der Gehirnregion, in welche sich neu gebildete Nervenzellen integrieren, mit dem des restlichen Teils des Gehirns sollte daher Aufschluss über die Besonderheit der Nische geben – dem einzigen Ort, an dem Neurogenese im erwachsenen Säugetiergehirn möglich ist.

Diese Zusammhänge erforschte SyNergy-Mitglied Magdalena Götz, Leiterin der Abteilung Physiologische Genomik am BioMedizinischen Centrum der LMU und des Instituts für Stammzellforschung am Helmholtz Zentrum München, zusammen mit ihrem Team.

Pressemitteilung LMU

Pressemitteilung HGMU