Munich Cluster for Systems Neurology
print


Breadcrumb Navigation


Content

Press Release: Diversity of centrosomes

Scientists from LMU and Helmholtz Munich with SyNergy member Magdalena Götz have gained new insights into the human centrosome, whose malfunction is linked to many neurodevelopmental disorders.

17.06.2022

The centrosome is the organelle responsible for the organization of the cytoskeleton during cell division, an essential function in organisms from yeast to humans. Until now, scientists assumed that the centrosome was very similar in all cells due to its general tasks. A team led by SyNergy member Magdalena Götz, Head of LMU Department of Physiological Genomics and Director of the Institute for Stem Cell Research (ISF) at Helmholtz Munich, now evaluated this notion in neurons and their developmental precursors, so-called neuronal stem cells. “There is so much we don't yet know about these cells, including how the centrosomes of neurons compare to those of neural stem cells and other cell types,” Götz says. Their subsequent discoveries now fundamentally challenge the assumption that all centrosomes are created equal.

Press release LMU

Press release HZM

 

Die Vielfalt der Zentrosome - Forschende von LMU und Helmholtz Munich mit SyNergy-Mitglied Magdalena Götz zeigen, dass menschliche Zentrosome variabler sind als bisher angenommen

Als zentrales Zellorganell ist das Zentrosom unter anderem für die Organisation des Zellskeletts während der Zellteilung zuständig. Damit erfüllt es eine wesentliche Funktion in verschiedenen Organismen – von der Hefe bis zum Menschen. Fehlfunktionen des menschlichen Zentrosoms stehen mit vielen neurologischen Entwicklungsstörungen in Verbindung. Bisher ging man davon aus, dass das Zentrosom aufgrund seiner allgemeinen Aufgaben in allen Zellen sehr ähnlich ist. Ein Team um die Neurobiologin und SyNergy-Mitglied Magdalena Götz, Inhaberin des Lehrstuhls für Physiologische Genomik an der LMU und Direktorin des Instituts für Stammzellforschung am Helmholtz Munich, überprüfte diese Annahme nun bei Neuronen und ihren Entwicklungsvorläufern, den sogenannten neuronalen Stammzellen.

„Es gibt so vieles, was wir über diese Zellen noch nicht wissen“, sagt Götz. „Dazu zählt unter anderem, wie das Zentrosom in Neuronen im Vergleich zu neuralen Stammzellen und anderen Zelltypen beschaffen ist.“ Ihre im Fachmagazin Science veröffentlichten Ergebnisse stellen nun die Annahme, dass alle Zentrosomen gleich sind, grundlegend in Frage.

Pressemitteilung LMU

Pressemitteilung HZM