Munich Cluster for Systems Neurology
print


Breadcrumb Navigation


Content

Media Report (in German): Ein Riesending

Süddeutsche Zeitung (in German) - SyNergy-Mitglied Christian Haass enthält international bedeutenden Preis auf dem Gebiet der Molekularbiologie

13.04.2018

Der Ickinger Wissenschaftler Christian Haass ist eine Koryphäe in der Hirnforschung. Jetzt erhält er in Kopenhagen einen international bedeutenden Preis für seine Leistungen auf dem Gebiet der Molekularbiologe.

Christian Haass sei ein Wunderknabe. Ein extrem begabter noch dazu. Das sagt ein langjähriger Weggefährte des Ickinger Biochemikers über den Mann, der im Mai in Kopenhagen die weltweit bedeutendste Auszeichnung für Hirnforschung verliehen bekommt, den Brain Prize 2018. Geehrt wird der 57-jährige Haass für seine bahnbrechende Forschung zur Alzheimer-Krankheit. Der Mann mit dem interessierten Blick und dem freundlichen Lachen sitzt unprätentiös im blauen Pullover und in Jeans im Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in München und sagt über die Auszeichnung: "Das ist schon ein Riesending."

Süddeutsche Zeitung