Munich Cluster for Systems Neurology
print


Breadcrumb Navigation


Content

Media Report (in German): Brain Prize 2018 - Gedächtnis gelöscht

Laborjournal - Der renomierte „Brain Prize“ geht dieses Jahr an SyNergy-Mitglied Christian Haass.

06.03.2018

Der weltweit bedeutendste Preis für Hirnforschung, der „Brain Prize“, geht dieses Jahr an SyNergy-Mitglied Christian Haass von der Ludwig-Maximilians Universität in München und dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen – sowie an Bart De Strooper (London und Leuven), Michel Goedert (Cambridge) und John Hardy (London). Die Lundbeck Foundation in Dänemark verleiht den mit einer Million Euro dotierten Preis jährlich an internationale Wissenschaftler, die herausragende Beiträge in den Neurowissenschaften geleistet haben. Die vier Herren erhalten den Brain Prize 2018 für ihre Erkenntnisse zu den genetischen und molekularen Grundlagen der AlzheimerKrankheit. Haass erkannte beispielsweise, dass die Amyloidproduktion normal ist und nicht unbedingt pathologisch sein muss.

Weiterlesen auf: Laborjournal