Munich Cluster for Systems Neurology
print


Breadcrumb Navigation


Content

Media Report (in German): Ein Medikament gegen das Vergessen

Deutsche Welle: Medikamente gegen Alzheimer zeigten bisher kaum Wirkung. Nun aber soll ein neuer Wirkstoff den Gedächtnisverlust bremsen, vielleicht sogar stoppen. Experten sprechen erstmals vorsichtig von Hoffnung und Durchbruch.

23.07.2015

Ein Medikament gegen das Vergessen: SyNergy-PI Christian Haass im Gespräch

Die neuen Wirkstoffe sollen diese Eiweiße (Amyloid-beta) zerstören. Es sind Antikörper, die das Immunsystem anregen sollen, die Anhäufung der gefährlichen Eiweiße zu stoppen und Ablagerungen sogar aufzulösen.
"Wenn die Patienten die Mittel früh genug und lange genug einnehmen, werden sie dabei helfen, den Gedächtnisverlust aufzuhalten", sagt SyNergy-PI Christian Haass vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in München, im Gespräch mit der DW. Mehr auf dw.com