Munich Cluster for Systems Neurology
print


Breadcrumb Navigation


Content

Press Release (in German): Deutsche Gesellschaft für Zellbiologie und ZEISS vergeben Carl Zeiss Lecture an SyNergy-PI Magdalena Götz

Die Deutsche Gesellschaft für Zellbiologie (DGZ) und ZEISS haben Professor Magdalena Götz am 24. März 2015 in Köln mit der Carl Zeiss Lecture geehrt. Diese Auszeichnung würdigt international herausragende Leistungen in der Zellbiologie sowie Mikroskopiemethoden, die für die Erforschung zellbiologischer Fragestellungen richtungsweisend sind.

31.03.2015

goetz_zeiss

Carl Zeiss Lecture 2015 - Deutsche Gesellschaft für Zellbiologie und ZEISS vergeben Carl Zeiss Lecture an SyNergy-PI Magdalena Götz

Die Deutsche Gesellschaft für Zellbiologie (DGZ) und ZEISS haben Professor Magdalena Götz am 24. März 2015 in Köln mit der Carl Zeiss Lecture geehrt. Diese Auszeichnung würdigt international herausragende Leistungen in der Zellbiologie sowie Mikroskopiemethoden, die für die Erforschung zellbiologischer Fragestellungen richtungsweisend sind.

Götz ist Direktorin des Instituts für Stammzellforschung am Helmholtz Zentrum München und Inhaberin des Lehrstuhls für Physiologische Genomik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie forscht an der Entstehung und Entwicklung von Nervenzellen, der sogenannten Neurogenese, sowie zu Reparaturmechanismen im Gehirn. Moderne mikroskopische Methoden zur Lebendzellbeobachtung spielen bei ihren Arbeiten eine zentrale Rolle. Die Wissenschaftlerin wurde 2007 mit dem Leibniz-Preis, dem höchstdotierten deutschen Forschungspreis, geehrt und erhielt 2010 das Bundesverdienstkreuz.

Pressemeldung der Zeiss AG