Munich Cluster for Systems Neurology
print

Links and Functions

Breadcrumb Navigation


Content

SyNergy – the "Munich Cluster for Systems Neurology" wants to promote integrative research into a broad range of neurological diseases, with the aim to improve pathomechanistic understanding and eventually therapeutic options. The central focus is to foster intense collaboration amongst 26 principal investigators and 17 associate investigators across the traditional boundaries of neurodegenerative, inflammatory and vascular diseases (see executive summary of the cluster). more

Coordinators of the Cluster are Christian Haass (LMU) and Thomas Misgeld (TUM)


Why nerve cells die
 
Warum Nervenzellen sterben

deathofthenervecells

For over 100 years medical researchers have observed protein deposits, also called aggregates, in the brains of patients with neurodegenerative diseases like Alzheimer's, Parkinson's or Huntington's Disease as well as amyotrophic lateral sclerosis (ALS). These aggregates are suspected to contribute to the death of nerve cells, and play an important role in the progression of these debilitating diseases. Scientists from the Max Planck Institute of Biochemistry in Martinsried, led by Mark Hipp and SyNergy-PI Ulrich Hartl, have now shown that the location of protein aggregates strongly influences the survival of cells. more

In Hirnzellen von Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen wie der Parkinson- , der Alzheimer-, der Huntington-Krankheit oder der amyotrophen Lateralsklerose (ALS) können Mediziner und Forscher unter dem Mikroskop Proteinverklumpungen, auch Aggregate genannt, sehen. Dass diese Aggregate zum Tod der Nervenzellen und zu den Krankheiten massiv beitragen, wird seit vielen Jahren vermutet. Wissenschaftler um Mark Hipp und SyNergy-PI Ulrich Hartl vom Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried haben jetzt gezeigt, dass der Ort der Proteinaggregate innerhalb der Zelle ihr Überleben stark beeinflusst. mehr

 

A new center for cell science

Neues Zentrum der Zellforschung

bmc_535

With the opening of LMU's new Biomedical Center (BMC), one of the most ambitious research institutes built in Germany in recent years officially goes into service. The new unit is designed to bridge the divide between basic research and clinical application and will host several PI/AI of the SyNergy Cluster. more

Mit dem neuen Biomedizinischen Centrum (BMC) geht an der LMU einer der deutschlandweit größten Forschungsbauten der letzten Jahre in Betrieb. Er steht beispielhaft für den Brückenschlag zwischen Grundlagenforschung und klinischer Anwendung. Auch Wissenschaftler des SyNergy Clusters werden hier ihre neuen Labore beziehen. mehr


Klaus Tschira Stiftung ermöglicht neues TUM-Forschungszentrum:

25 Millionen Euro für Forschung an Multipler Sklerose

tschira-herrmann

Die Neurowissenschaften als eines der starken Forschungsfelder der Medizin an der Technischen Universität München (TUM) werden mit einem Forschungszentrum für Multiple Sklerose (MS) verstärkt. An dieser bisher unheilbaren Krankheit mit immer noch unbekannter Ursache leiden allein in Deutschland rund 200.000 Menschen. Nun werden sich Forscher am TUM-Klinikum rechts der Isar auf dieses Thema konzentrieren und klinische Aspekte mit der Grundlagenforschung verbinden.

Ermöglicht wird das Großprojekt durch eine Donation von 25 Millionen Euro der Klaus Tschira Stiftung, die von dem Physiker Klaus Tschira ins Leben gerufen wurde. Der Vertrag über die Förderung wurde heute vom Präsidenten der TUM, Prof. Wolfgang A. Herrmann, und den Geschäftsführern der Klaus Tschira Stiftung Beate Spiegel und Harald Tschira unterzeichnet. mehr


Overlooked for 30 years: a new kid on the block

Demenzforscher entdecken giftiges Peptid
 

haass_535_neu_web

A team led by SyNergy-PI Christian Haass and Michael Willem reports in Nature a novel peptide that plays a role in Alzheimer's disease: The previously overlooked eta-amyloid interferes with neuronal function and may antogonize beta-amyloid – a finding that has implications for ongoing clinical trials. more

Forscher um SyNergy-PI Christian Haass machen eine fundamentale Entdeckung: Das von ihnen erstmals erforschte Peptid Aeta-Amyloid spielt bei Alzheimer eine Rolle. Seine Wechselwirkung mit Beta-Amyloid ist hoch relevant für aktuelle therapeutische Studien. mehr

Der Munich Cluster for Systems Neurology (SyNergy) kooperiert für "EinBlickDemenz" mit der Alzheimer Gesellschaft München

alzheimer

Im Rahmen des Projektes EinBlickDemenz wird eine Internetplattform aufgebaut, auf der führende Wissenschaftler des Synergy Clusters München, sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wöchentlich aktuelle Forschungsergebnisse diskutieren und in einfachen Worten neutral erklären. mehr

Media Report (in German)

Quarks & Co: Demenz - Die unbekannte Krankheit

quark

Jedes Jahr wird in Deutschland bei rund 250.000 die Diagnose Demenz gestellt. Doch was steckt hinter dieser Krankheit des Vergessens? Woher kommt sie? Und was kann man dagegen tun? SyNergy-PI Prof. Christian Haass von der Uni München im Interview mit der ARD. mehr